Deutsche Hallenmeisterschaft 2017

Am 25. und 26. März fand das erste Großereignis des DFBV e.V., die Deutsche Hallenmeisterschaft in Aschaffenburg statt.

In zwei Tagen ermittelten 295 Bogenschützen in ihren jeweiligen Klassen ihre diesjährigen Deutschen Meister. Geschossen wurden zusammen 120 Pfeile, welche in vier Abschnitten geschossen wurden. Jeder Abschnitt bestand aus 6 Passen mit je 5 Pfeile.

Die Feldbogenschützen bereiteten sich auf diese Meisterschaft intensiv vor, wollte man doch an die hervorragenden Leistungen von 2016 anknüpfen. Schon am Freitagabend war Anreise und Registrierung unserer 10 Teilnehmer, etwas Hallenluft konnte auch geschnuppert werden. Die große Halle mit insgesamt 27 Scheibenständer mit je 4 Auflagen, ließen das ein oder andere Herz doch schon höher schlagen.

Am ersten Wettkampftag zeigte sich nach dem ersten Durchgang unserer Schützen, dass Medaillen in greifbarer Nähe waren, was als Resultat nach dem zweiten Wettkampftag aber herauskam, damit hätte keiner gerechnet.

10 Schützen, 11 Medaillen. 5 mal Gold und 6 mal Bronze.

In der Einzelwertung errangen:
Ralph Schulz, Langbogen – Herren, Gold
Rosi Minas, Langbogen – Damen, Bronze
Wolfram Goltz, Langbogen – Junioren, Gold

In der Mannschaftswertung holte unser Langbogenteam mit
Ralph Schulz, Rosi Minas und Heiko Füssinger die Goldmedaille

Team Mixed mit
Martin Sorenson, Yvonne Erdmann, Clemens Lingnau, Dajana Hoffman und Elke Stark sicherte sich Bronze.

Nun noch etwas in eigener Sache. Da ich selbst Teilnehmerin war möchte ich den Zusammenhalt der ganzen Feldbogengruppe erwähnen. Wir haben zusammen gekämpft, gezittert, gelacht, mit den anderen Schützen mitgefiebert. Es gab nie ein böses Wort innerhalb des Teams. Die Stimmung war stets positiv, denke dies hat sich auch auf jeden einzelnen von uns übertragen. Danke für die zwei tollen Tage.

Eure Elke

Halleneuropameisterschaft 2016 in Spanien

vize_europameisterin_halle_2016_rosi_minas_2

Die EIAC fand dieses Jahr in Oropesa del Mar nördlich von Valencia, Spanien statt. Geschossen wurde in einem wunderschönen maurischen Palast. Etwa 240 Bogensportler aus ganz Europa trafen sich zu der viertägigen Meisterschaft.

Die Sportler wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die täglich um 9:00 Uhr und um 15:00 Uhr starteten. Am ersten Tag hatten die Teilnehmer die Gelegenheit sich beim Training auf die Gegebenheiten einzustellen. Auf eine Distanz von 20 Yards, ca. 18,3 Meter, musste eine Zielscheibe von 40 cm Durchmesser getroffen werden. Am zweiten, dritten und vierten Tag galt es. Geschossen wurde je Runden je zwei Standardeinheiten. Eine Standardeinheit wiederum besteht aus sechs Durchgängen bei der jeweils fünf Pfeilen. Gewertet wurde mit 5,4,3,2,1 Ringen.

Bei den Langbogen-Herren belegte Heiko Füssinger mit einer Gesamtpunktzahl von 597 Ringen den 5. Platz. Bei den Langbogen-Damen erkämpfte sich Rosi Minas mit 487 Punkten den Vize-Europameistertitel.

Als Abschluss starteten beide noch am Sonntag bei der Castellonischen Flintmeisterschaft.

Dies ist eine besondere Disziplin, die sowohl Indoor als auch Outdoor geschossen wird. Hierbei kommen zwei verschiedene Jagdscheiben zum Einsatz, eine mit 35cm Durchmesser und eine Viererscheibe mit je 20cm Durchmesser. Zweimal sieben Durchgänge zu je vier Pfeilen auf Distanzen zwischen 30 Yards und 20 Fuss. Bei Entfernungen über 20 Yards wird auf die 35cm Scheibe geschossen, Entfernungen darunter je ein Pfeil pro Spot. Gewertet wurd hier mit 5,4,3 Ringen.

Rosi Minas holte sich die Goldmedaille und darf sich nun auch Castellonische Flintmeisterin 2016 nennen.

vize_europameisterin_halle_2016_rosi_minas_3

Wir Gratulieren.

Deutsche Meisterschaft Feld und Jagd 2016

Bei der diesjärigen Deutschen Meisterschaft Feld und Jagd in Hördt haben die Böblinger Feldobgenschützen geglänzt. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Rosi Minas, die in der Langbogenklasse der Frauen, mit ihrer Einzelwertung Gold holte.

Die Herren überzeugten als Mannschaft. Sie hoben sich von ihrer Konkurrenz ab und erhielten ebenfalls Goldmedaillen. In der Einzelwertung erreichten Heiko Füssinger den 6. Platz, Ralph Schulz den 8. Platz und Joachim Merk den 10. Platz.

Wir gratulieren unseren Schützen zu dieser herausragenden Leistung und wünschen ihnen auch weiterhin viel Erfolg.

Lern' Bogenschiessen, triff' nette Leute